Erfahrungsberichte von Arthrosepatienten

Radfahren, Fußballspielen, Joggen, mit den Kindern toben, Ski fahren, Spaziergänge. Unsere Videos und Artikel zeigen Ihnen, was mit Unloader Orthesen wieder alles möglich ist.

Dr. Haenisch: Die Patienten sind sofort mobil.

Horst Boos: Ich kann wieder Rad fahren und Golf spielen.

Grit Hoppe: Ich spiele ohne Schmerzen mit den Kindern.

Kai Münnekehoff: Ich kann wieder Fußball spielen und joggen.

Dennis van den Heuvel über die Unloader Hip:
„ICH WUSSTE SOFORT: GENAU DIE BRAUCHE ICH!“

Dennis van den Heuvel aus den Niederlanden gehörte zu den ersten Teilnehmern, die in einer Untersuchung die neue Hüftgelenk-Orthese Unloader® Hip getestet haben. Er war vom ersten Moment an von der Wirkung überzeugt: „Im vergangenen Sommer habe ich mit meiner Tochter am Four Day March in Nijmegen teilgenommen. Davon habe ich vorher nicht zu träumen gewagt.“

Zusammen mit der ViaSana Klinik in den Niederlanden führte Össur eine Untersuchung durch, bei der 40 Patienten die Unloader® Hip testen konnten. Dennis van den Heuvel erklärt: „Das Ziel war es, die Orthese so viel wie möglich zu tragen. Nach wenigen Tagen wusste ich: Genau die brauche ich! Sie bringt so viel Entlastung.“

Bereits seit seiner Jugend hat Dennis van den Heuvel Schmerzen: „Schon mit 15 Jahren ging ich zu den Ärzten. Ich hatte Schmerzen, aber auf den Röntgenbildern war nichts zu sehen. Im Laufe der Jahre habe ich verschiedene Ärzte konsultiert. Aber ich hörte immer nur, dass ich damit leben müsse.“ Schließlich entdeckte man, dass eine Knochenwucherung auf dem Femurkopf einen Gelenkverscheiß verursacht hatte. Dennis van den Heuvel ließ sich zweimal operieren, aber die Schmerzen gingen nie weg. Die einzige Option schien eine neue Hüfte zu sein. Doch mit 40 Jahren war er dafür zu jung.

Während des Orthesen-Tests bemerkte Dennis, wie viel die Unloader® Hip immer benutzerfreundlicher wurde. „Obwohl ich die Wirkung unmittelbar spürte, da die Orthese meine Hüfte in eine andere Position drückte, war das erste Modell nicht 100 % komfortabel. Es kratzte und die Klettverschlüsse hielten nicht richtig. Das jetzige neue Modell ist wirklich bequem.“ Dennis van den Heuvel trägt die Orthese unter seiner Kleidung. „Da ich etwas weitere Hosen trage, muss ich den Leuten nicht einmal erzählen, dass ich eine Orthese trage, außer wenn ich es möchte.“

Der zufriedene Patient ist jedoch realistisch: „Ich bin nicht komplett schmerzfrei und einige Tage sind schlimmer als andere. Aber jetzt habe ich mehr gute Tage als schlechte, so dass ich aktiver und mutiger bin. Ich hatte Angst vor den Schmerzen beim Radfahren und vor allem vor den Schmerzen an den folgenden Tagen. Aber jetzt fühle ich mich so gut, dass ich wieder Fahrrad gefahren bin. Es war fantastisch! Die Orthese unterstützte mich beim Fahrradfahren und danach.“

Das Ergebnis sind einige positive Veränderungen. „Ich habe es vermieden, mit meinen Töchtern zu toben und sie durften auch nicht auf meinem Schoß sitzen, da es zu weh tat.“ Jetzt dürfen sie es. Auch bei seiner Arbeit als Kundendiensttechniker, bei dem er viel unterwegs ist, spürt van den Heuvel den Unterschied. „Jetzt ist es viel einfacher, stundenlang im Auto zu sitzen.“ Neben all diesen Verbesserungen gab es ein ganz besonderes Ereignis: den Four Day March 2015. „Vor der Unloader® Hip brauchte ich einen Stock zum Laufen. Jetzt konnte ich mit meiner Tochter Emma an vier aufeinanderfolgenden Tagen 30 Kilometer gehen. Das war so ein besonderes Erlebnis“ Obwohl es harte Arbeit war, und 30 Kilometer am Tag eigentlich ein bisschen viel für seinen Körper sind, träumt er davon, den Marsch zu wiederholen: „Es wäre fantastisch, noch einmal an diesem Marsch teilzunehmen und diesmal mit meiner jüngsten Tochter dabei zu sein!“

Wie kann ich eine
Unloader Orthese bekommen?

Schritt 1

Informationen für Ihren Arzt herunterladen/ausdrucken.

Kniearthrose

Hüftarthrose

Schritt 2

Fragen Sie Ihren Arzt, ob eine Unloader Orthese für Sie medizinisch sinnvoll ist. Er wird Ihnen dann auch das Rezept ausstellen