Skip navigation
9

Icelock® 500 Series

Icelock® 500 Series


HC000796

Die Ausstoßventile 551 und 552 können mit allen Vakuum-Schaftsystemen verwendet werden. Die Ventile sind in einem Gehäuse positioniert, das die innere Oberfläche gegen den Hartschaft in der Nähe des distalen Ende abdichtet.

Die Ventile stoßen bei Überdruck Luft aus, wenn der Amputierte in den Schaft steigt. Beim Entfernen der Prothese muss die Taste gedrückt werden, damit die Luft in den Hartschaft zurückkehren kann. Die Icelock 500 Serie kann für alle Belastungsgrade genutzt werden.

Das Icelock 551 Ventil ist ein automatisches Ausstoß- und Druckauslöse-System in einem kompakten, leicht zu installierenden Paket (M10). Das Ventil ist für Unterschenkel- und Oberschenkel-Amputierte geeignet.

Das Icelock 552 Ventil ist ein automatisches Ausstoß- und Druckauslöse-System. Der Ventileinsatz kann herau geschraubt werden, so dass ein schnelle Anlegen vereinfacht wird und Anlege-Socken durch das Ventil gezogen werden können. Das Ventil kann mit einem flexiblen aftsystem verwendet werden.Das Ventil ist für Unterschenkel- und Oberschenkel-Amputierte geeignet.

Mobilitätsgrad

Impact LevelExample

I INNENBEREICHSGEHER

Der Amputierte besitzt die Fähigkeit, sich mit einer Prothese auf ebenen Böden mit geringer Gehgeschwindigkeit fortzubewegen. Gehdauer und Gehstrecke sind aufgrund seines Zustandes stark limitiert.

II EINGESCHRÄNKTER AUSSENBEREICHSGEHER

Der Amputierte besitzt die Fähigkeit, sich mit einer Prothese mit geringer Gehgeschwindigkeit fortzubewegen und dabei niedrige Hindernisse, wie Bordsteine, einzelne Stufen oder unebene Böden, zu überwinden. Gehdauer und Gehstrecke sind limitiert.

III UNEINGESCHRÄNKTER AUSSENBEREICHSGEHER

Der Amputierte besitzt die Fähigkeit, sich mit einer Prothese mit mittlerer bis hoher, auch veränderlicher Gehgeschwindigkeit fortzubewegen und dabei die meisten Hindernisse zu überwinden. Er besitzt außerdem die Fähigkeit, sich im freien Gelände zu bewegen und kann beruf liche, therapeutische und andere Aktivitäten ausüben, die die Prothese nicht überdurchschnittlicher, mechanischer Beanspruchung aussetzt. Gegebenenfalls besteht ein erhöhter Sicherheitsbedarf aufgrund von Sekundärbedingungen (zusätzliche Behinderung, besondere Lebensbedingungen). Gehdauer und Gehstrecke sind nur unwesentlich limitiert.

IV UNEINGESCHRÄNKTER AUSSENBEREICHSGEHER MIT BESONDERS HOHEN ANSPRÜCHEN

Der Amputierte besitzt die Fähigkeit, sich mit einer Prothese wie der uneingeschränkte Außenbereichsgeher fortzubewegen. Zusätzlich können aufgrund der hohen funktionellen Anforderungen hohe Stoßbelastungen, Spannungen, Verformungen auftreten. Gehdauer und Gehstrecke sind unlimitiert.

Weitere Arretierungen Icelock

Icelock 500 Series Spezifikationen

Icelock® 500 Series PRODUCTS_PRODUCT_INFORMATION
Mobilitätsgrad: 1-4

Zubehör

Art.-Nr. Description
L-551002 Icelock Expulsion Valve 551
L-552000 Icelock Expulsion Valve 552