Skip navigation
9

Flex-Foot® Übungen

Entfalten Sie Ihr potential mit einem Flex-Foot



Die Übungen

Die hier vorgestellten Übungen werden Ihnen helfen, die bestmögliche Sicherheit sowie Kontrolle über Ihren Flex-Foot zu erhalten. Sie können sich entweder das gesamte Video (oben) anschauen oder Sie konzentrieren sich jeweils auf eine Einzelübung.

Durch die Übungen werden Sie eine bessere Leistung erzielen und stärkere Kontrolle über Ihre Prothese erhalten. Verbesserte Balance und mehr Muskelkraft auf der Prothesenseite vermitteln Ihnen mehr Sicherheit und Vertrauen beim Gehen.

Die Videos zeigen Ihnen, wie Sie die Übung ausführen können, täglich, während der Arbeit, beim Einkaufen, Kochen ...

Viel Erfolg!




1Stehen

1 Stehen

Stellen Sie sich aufrecht hin und verteilen Sie Ihr Körpergewicht gleichmäßig auf die Prothesenseite sowie die Gegenseite. Kontrollieren Sie sich im Spiegel.

2Seitliches Verlagern

2 Seitliches Verlagern

Verlagern Sie Ihr Körpergewicht langsam auf die Prothesenseite, dabei spannen Sie Ihre Gesäß- (die Muskulatur um Hüfte und Becken herum) sowie Stumpfmuskulatur an, dies stabilisiert Sie auf der Prothesenseite. Verlagern Sie Ihr Körpergewicht dann langsam wieder auf die Gegenseite und wiederholen Sie die Übung.

3Vor und Zurück

3 Vor und Zurück

Stellen Sie sich aufrecht hin und verteilen Sie Ihr Körpergewicht gleichmäßig auf die Prothesenseite und die Gegenseite. Verlagern Sie Ihr Körpergewicht langsam nach vorne und anschließend nach hinten. Kontrollieren Sie dabei Ihr Gleichgewicht und achten Sie darauf, bei der Vorwärtsverlagerung auch den vorderen Teil Ihres Prothesenfußes (die Zehen) zu belasten.

Spannen Sie Ihre Gesäß- sowie Beckenmuskulatur an, dies stabilisiert Sie auf der Prothesenseite.

4Balancieren

4 Balancieren

Um das Balancieren zu erschweren, versuchen Sie, auf einem Balance-Pad oder -Brett zu stehen.

Seien Sie beim Auf- und Absteigen besonders vorsichtig.

5Schritte auf den Punkt

5 Schritte auf den Punkt

Markieren Sie drei verschiedene Punkte auf dem Boden: für einen kleinen, einen mittleren und einen großen Schritt. Belasten Sie die Prothesenseite und gehen Sie mit dem Fuß der Gegenseite einen Schritt nach vorn.

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Gleichgewicht, während Sie den Fuß nach vorne und hinten setzen. Achten Sie darauf, mit dem gesamten Fuß aufzutreten bzw. abzurollen.

6Steigen

6 Steigen

Verlagern Sie Ihr Körpergewicht langsam auf die Prothesenseite. Drücken Sie Ihren Stumpf in den Schaft und setzen Sie den Fuß der Gegenseite langsam auf die Stufe.

Versuchen Sie, das Gleichgewicht auf der Prothesenseite zu halten, dies gelingt Ihnen mit der Gesäß- und Beckenmuskulatur. Achten Sie auf die Vorwärtsbewegung Ihres Beckens. Es soll gerade mit nach vorn genommen werden, ohne sich zu verdrehen.

7Tennisball-Übung

7 Tennisball-Übung

Legen Sie sich den Tennisball unter den Fuß der Gegenseite. Verlagern Sie Ihr Körpergewicht langsam auf die Prothesenseite und spannen Sie Ihren Stumpf im Schaft an. Machen Sie kleine Kreise mit dem Fuß auf dem Ball und wiederholen Sie die Übung mit Ihrer Prothesenseite. Sie können einen Ballwechsel mit einer schnellen Überkreuzbewegung vornehmen.

Seien Sie vorsichtig, damit Sie nicht auf dem Ball ausrutschen.

8Übung mit dem Fitnessband

8 Übung mit dem Fitnessband

Legen Sie sich das Fitnessband um den Prothesenfuß und verlagern Sie Ihr Körpergewicht auf die Gegenseite. Bewegen Sie das Bein mit dem Prothesenfuß langsam und kontrolliert zur Seite. Achten Sie darauf, dass Ihr Bein dabei eine gerade Linie zieht.

9Hindernislauf

9 Hindernislauf

Legen Sie Hindernisse (Plastikschalen oder ähnliches) in gleichmäßigen Abständen auf dem Boden aus und steigen Sie darüber.

Heben Sie Ihr Knie bei jedem Schritt, bis es auf einer Ebene mit der Hüfte bzw. dem Becken ist.

10Zusatzübungen

10 Zusatzübungen

Gehen Sie seitwärts, indem Sie den Prothesenfuß über den Fuß der Gegenseite kreuzen. Spannen Sie Ihre Gesäß- sowie Stumpfmuskulatur dabei an.

Varianten: Fuß der Gegenseite über Prothesenfuß kreuzen; Seitschritte; auf einem auf dem Boden liegenden Seil gehen, rückwärts gehen oder große Schritte.